DesignLab GbR

GOOGLE KEYWORD PLANNER

EINSATZ DES GOOGLE KEYWORD-PLANNER

Ohne objektive Daten ist die Keyword-Recherche ein Griff ins Leere. Gut, dass uns Google dafür ein kostenloses Tool zur Verfügung stellt, das uns fast alle Informationen liefert, die wir brauchen, um Entscheidungen darüber zu treffen, welche Keywords am besten passen. Das Tool ist der Google Keyword Planner.
 
Der Google Keyword Planner liefert eine ganze Reihe an Funktionen. Diese Helfen Ihnen, die Popularität eines Keywords zu identifizieren, Hunderte Keyword-Kombinationen in einem Finger Schnipsen auszugeben und Suchanfragen mit kleinem Volumen herauszufiltern.
 
Das Tool wurde jedoch mit Blick auf AdWords-Werbetreibenden designt. Somit sind viele Funktionen für Sie uninteressant.
 
So funktioniert der Google Keyword Planner:

ZUGRIFF AUF DEN PLANNER

  1. Sie benötigen einen Google AdWords Account. Falls Sie noch keinen haben, können Sie hier anlegen: AdWords
  2. Folgen Sie den Anweisungen und geben Sie die Angaben über sich und Ihr Unternehmen an.
  3. Bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse, Herkunftsland und Währung.
  4. In der Navigationsleiste finden Sie den Punkt ,,Tools“. Darüber können Sie den Google Keyword Planner auswählen.
  5. Rufen Sie nun Google AdWords auf und melden sich mit Ihrem neuen Konto an. Wir empfehlen die aufkommende geführte Einrichtungstour zu überspringen, solange Sie keine eigene Kampagne starten wollen.
  6. Nun werden Ihnen zwei verschiedene Tools präsentiert.

DAS RICHTIGE TOOL FÜR SIE

Der Keyword Planner ist mit verschiedenen Recherche Tools ausgestattet. Im folgendem zeigen wir Ihnen, wie sie zwei Tools des Planners einsetzen und perfekte Keyword Listen für ihre SEO-Arbeit erhalten.

SUCHVOLUMEN UND PROGNOSEN ABRUFEN:

Haben Sie bereits eine Liste an Keywords und wollen kurz Ihr Suchvolumen checken ist dies die richtige Funktion. Dieses Tool hilft Ihnen nicht dabei, neue Keyword-Ideen zu entwickeln.

Das hochladen der Keywords erfolgt entweder per copy-paste oder mit einer CSV-Datei.

Durch einen Klick auf ,,Starten“, erfahren Sie, wie viele Leute nach den angegebenen Keywords suchen.

NEUE KEYWORDS ENTDECKEN

Das Standard-Tool, um einfach neue Keywords zu finden. Die Keywords, die Sie finden liegen in der Regel recht nach an denen, die Sie eingeben.

Die einzelnen Optionen:

  1. Mit Keywords beginnen
  2. Geben Sie Produkte oder Dienstleistungen mit engem Bezug zu Ihrem Unternehmen ein
    1. Hier sollten Sie, anders als Ihnen das Tool verschlägt, keine umfangreichen Begriffe wie z. B. ,,Rot“ oder ,,Blumen“ eingeben. Ansonsten erhalten Sie eine Liste an Head Keywords mit sehr hohem Wettbewerb. Probieren Sie es lieber mit ein bis drei Keywords aus leicht unterschiedlichen Nischen-Märkten. Dies wären z. B. ,,Golf Accessoires“ oder ,,Golf Schwung“.
  3. Domain zum Filtern angeben
     
  4. In erster Linie für AdWords-Nutzer gedacht. Ab und an finden sich hier einige solide Keywords, wenn Sie Ihre Webseite oder einen Artikel von dieser eingeben.
  5.  

Nachdem Sie Ihre Informationen in die Felder eingefügt haben werden Sie nach der Ausrichtung gefragt. Diese bestimmt die Sprache und das Land auf der Sie Werbung betreiben wollen. Von Haus aus ist diese Einstellung auf deutschsprachige Personen eingestellt, dies lässt sich jedoch ändern falls dies nicht Ihre Zielgruppe ist.

Mit einem Klick auf ,,Ergebnisse anzeigen“ sehen Sie die Resultate.

MIT EINER WEBSITE BEGINNEN

Anstatt nach Keywords zu suchen können Sie direkt eine Webseite eingeben. Mit einem Klick auf „Ergebnisse anzeigen“ erhalten Sie die Keywords, die Google für die Webseite für interessant hält. Bei dieser Funktion können Sie außerdem auch die Ausrichtung definieren.

NUTZEN SIE DIE ERGEBNISSE DES KEYWORD PLANNERS

Im folgenden werden wir uns die einzelnen Sektionen, die bei der Funktion ,,Neue Keywords entdecken“ erscheinen, genauer an.

AUSRICHTUNG

Angabe des Landes, der Sprache und Suchmaschine sowie Zeitraum, in dem die Keywords gesucht wurden.

Mit Hilfe des Keyword-Filter können Sie Keywords herausfiltern, die nicht Ihren Kriterien entsprechen. Darüber lässt sich z. B. das Minimum an monatlichen Suchanfragen für ein Keyword festlegen.

Dies funktioniert ebenfalls beim vorgeschlagenen Gebot. Dies ist für AdWords-Kunden interessant:

Warum sollten Sie Keywords überhaupt ausschließen?

Zum Beispiel: Sie ranken bereits mit einigen Keywords bezogen auf das Thema „Rote Hüte“. In diesem Fall wollen Sie nicht, dass diese Keywords neue Ideen präsentierten.

Falls Sie eine Liste von Keywords haben, die Sie einblenden oder ausblenden wollen, klicken Sie hierfür einfach auf „Einzuschließende Keywords“ und fügen die Keywords dem jeweiligen Feld hinzu.

Der entscheidende Vorteil liegt darin, dass Sie Ihre Ergebnisse nach der Recherche anpassen können, um somit Keywords mit niedrigem Suchvolumen herauszufiltern und ein Minimum zu setzen.

Sie finden in diesem Bereich noch die Funktionen Planübersicht, Anzeigengruppen, Keywords und Standorte. Diese sind erst bei der Erstellung eines Plans für Google Ads von Nutzen.


Die folgenden Begriffe finden Sie wenn sie auf ,,Keyword-Ideen“ klicken:

  • Keyword (nach Relevanz)
  • Durchschnitt. Suchanfragen pro Monat
  • Wettbewerb
  • Anteil an möglichen Anzeigenimpressionen

Eine neue Funktion des Keywordplanners ist ,,Keywords optimieren“, diese finden Sie an der rechten Seite.

Durch diese Funktion lassen sich Ihre Keywords nach Ihren Bedürfnissen filtern.

Um das Suchvolumen für Ihre ausgewählten Keywords zu finden, müssen Sie zuerst auf die Ergebnisseite von ,,Suchvolumen und Prognosen“ und anschließend den rechts liegenden Tab ,,Bisherige Messwerte“ anklicken. Dort sehen Sie nun, welches Keyword welches Suchvolumen hat.

GUTE KEYWORDS FINDEN

Überlegen Sie sich ein Keyword, das Ihr Produkt, Dienstleistung oder Inhalt der Webseite beschreibt. Als Beispiel nehmen wir eine E-Commerce Seite, die handgemacht Basketbälle vertreibt. Wenn Sie einen Beitrag auf Ihrer Seite zu den Vorteilen von handgemachten Basketbällen für die Umwelt schreiben, sollten Sie nicht das Keyword ,,Basketball“ (Die ist zu breit) oder ,,Vorteile für die Umwelt von handgemachten Basketbällen“ (Sehr speziell) nutzen. Ein anderes Keyword wie ,,handmade-Basketball“ oder „handgemachter-Basketball“ würde gut funktionieren.
  1. Dieses Keyword geben Sie nun in das Feld „Geben Sie Produkte oder Dienstleistungen mit engem Bezug zu Ihrem Unternehmen“ ein.
  2. Klicke auf ,,Ergebnisse anzeigen“.
    1. Nun können Sie sich die Anzeigengruppen ansehen.
      1. Hier lassen sich manchmal super Nischen-Märkte oder Keyword-Ideen von den Titeln der Anzeigengruppen finden.
  3. Klicken Sie auf einen Titel.
    1. Überblicken Sie, aus welchen Keywords diese Anzeigengruppe besteht.
      1. Dies ist ein weiterer Ort, um gute Keywords zu finden.
  4. Notieren Sie sich alle Keywords, die zu Ihrem Beitrag oder anderem Inhalt auf Ihrer Website passen.
  5. Klicken Sie auf den Reiter ,,Keyword-Ideen“.
    1. Schauen Sie sich diese Liste an Keywords an.
Aber woher weiß man, welche Keywords man wählen sollte? Hierbei gibt es viele Faktoren, die in Betracht gezogen werden können, jedoch bewerten wir Keywords eher anhand der folgenden Hauptkriterien:
  • SEO Wettbewerb
  • Kaufabsicht
    • Je höher der Wettbewerb und das Gebot, desto leichter ist es durch den Traffic dieser Keywords zahlende Kunden zu gewinnen.
  • Suchvolumen
    • Je höher, desto besser

FÜR WAS KANN ICH DEN KEYWORD PLANNER NUTZEN?

Sie wollen z. B. ein bestimmtes Nischenprodukt, welche dennoch Konkurrenz hat, über Ihren Online Shop anbieten. Durch eine Werbekampagne möchten Sie natürlich möglichst weit oben in den Rankings landen. Sie implementieren Keywords und passen den Code an. Aber woher wissen Sie, welche Keywords erfolgreich sein werden? Dafür gibt es Werkzeuge, die darauf getrimmt sind die Suchanfragen für eingegebene Keywords bereitzustellen. Der Google Keyword Planner zählt ebenfalls dazu. So ist es Ihnen möglich wirksame Ads zu erstellen und die gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Anmerkung: Google Ads ist hierbei direkt implementiert und ein sehr wichtiges Werkzeug, welches Ihnen bei Ihren Werbekampagnen hilft. Sie können zu Beginn angeben, welches von den folgenden Aspekten Ihr Ziel ist:
  • Mehr Ladenbesuche
  • Mehr Aufrufe
  • Mehr Verkäufe oder Registrierungen über die Website
Der Google Keyword Planner ist sowohl für Anfänger als auch für echte Profis gedacht und somit stehen entsprechende Werkzeuge zur Verfügung.

WELCHE FUNKTIONEN SOLLTE ICH GEZIELT NUTZEN?

Die Mechanismen in Suchmaschinen sind konstant. Um ihre Ziele zu erreichen liefert Ihnen Google Keyword Planner Werkzeuge und Funktionen. Die Wichtigsten stellen wir Ihnen gerne vor:

DIE SUCHE NACH DEN KEYWORDS

Keywords kommen einem als Website-Betreiber nicht einfach zugeflogen. Sie können zu erst die wichtigsten Keyword analysieren. Websites, Kategorien oder Wortgruppen dienen hierzu. Für wirklichen Aufschluss helfen hierbei knallharte Daten.

DATENABFRAGE

Haben Sie Ihre Keywords herausgefunden kann der nächste Schritt beginnen. Mit Hilfe der wichtigen Datenabfrage lassen sich die Keywords nach Volumen, Prognosen und weitere Daten anzeigen.

VERVIELFACHEN UND ABFRAGEN VON LISTEN

Mit den Listenfunktionen können Sie effizient suchen, vergleichen und Informationen verarbeiten. Diese Funktion ist sehr hilfreich, da oft die Lösung nicht in einzelnen Keywords liegt.

KOMBINATIONEN

Im Zusammenhang mit den Listenfunktionen lassen sich auch einfache Kombinationsmöglichkeiten erstellen. Bei z. B. Suchanfragen in bestimmten Städten, in denen Sie werben möchten könnten Keywords auf der einen Seite und Städtenamen auf gegenüberliegenden Seite stehen. Somit hilft es die Suchanfragen gekonnt zu verarbeiten.

VORTEILE

  • Kosten: Budgetplanung und eine Kostenübersicht sind enorm wichtig, um die vorher festgelegten Ergebnisse zu erzielen. Daher liefert das Tool auch direkt eine Cost-per-Click Übersicht für jeden Key.
  • Kreative Ideen: Es lassen sich Daten und Fakten mit Kreativität verbinden und das Ganze kann direkt in die weiteren von AdWords eingefügt werden.
  • Hilfestellungen: Google Keyword Planner ist intuitiv und tiefgreifend. Hilfestellungen werden bei der Suche und Entscheidungsfindung angeboten.

NACHTEILE

  • Kostenlos: Der Google Keyword Planner ist an sich kostenlos. Jedoch hat Google die Genauigkeit und Funktionalität der Suchanfragen leicht eingeschränkt.
  • Unpräzise: Die Anzeige der monatlichen Suchanfrage ist etwas unpräzise

FAZIT

Der Google Keyword Planner ist nicht perfekt, aber er ist ein praktisches Werkzeug, welches vielen Nutzern wirklich weiterhelfen kann. Er begeistert mit den meisten Funktionen, den Leistungen und dem praktischen Aufbau.

FAQ

Sie haben noch Fragen? Vielleicht haben Sie ja Glück und finden Antwort unter unseren FAQ

Er ist ein praktisches Tool, um bestimmte Suchbegriffe auf ihr monatliches Suchvolumen und die Werbekosten zu bestimmten und Werbekampagnen für diese zu schalten.

Zwei Funktionen werden Ihnen geboten.

Sie können nach neuen Keyword-Ideen oder Prognosen und Suchvolumen abrufen.

Es ist ein kostenloses Tool, das von jedem genutzt werden kann.

Der Funktionsumfang der Gratis-Version ist jedoch auf eine bestimmte Anzahl an Keyword-Recherchen am Tag begrenzt.

Wenn Sie Werbeanzeigen schalten, haben Sie Zugriff unbegrenzten Zugriff auf das Tool

Der Keyword-Planner kann von jedem genutzt werden. Der kostenlose Funktionsumfang ist jedoch beschränkt.