DesignLab GbR

LINK

DER PFAD DURCHS WORLD WIDE WEB

Heutzutage spielt die Suchmaschinenoptimierung eine große Rolle, wenn das Business in bestimmten Zielgruppen verankert werden soll. Dabei sind auch Links wichtig, die von einem Text auf einen verwandten suchmaschinenoptimierten Text verweisen und dem Nutzer somit eine benutzerfreundliche Anwendung bereiten. Sie können auch unabhängig von der Branche, der Marketingstrategie und der Textsorte verwendet werden. In der SEO-Branche gibt es viele verschiedene Links, die unterschiedliche Bedeutungen haben. Damit Sie beim Thema Links durchblicken und die Chancen für sich und Ihre Kunden verstehen und umsetzen können, haben wir Ihnen in diesem Artikel alles Wichtige, das Sie wissen müssen, zusammengefasst.

Verschiedene Links und ihre Anwendung

Unter dem Oberbegriff Link versteht man unterschiedliche Dinge in der SEO-Branche. Grundsätzlich bedeutet es aber, dass von einem Text zu einer anderen suchmaschinenoptimierten Website verlinkt wird, wodurch einzelne Texte Stichwörter miteinander verknüpft werden können. Hier finden Sie eine Übersicht der „Linkarten“:

Interner Link

Ein interner Link verlinkt von einer Unterseite einer beliebigen Domain zu einer Unterseite derselben Domain, was Ihnen eine große Breite an Gestaltungsfreiheit bietet, weil sie überall platziert werden können. Diese internen Links können Ihnen schon zu Anfang einen großen Erfolg beim Ranking in den Suchmaschinen bescheren.

Interne Links können sehr einfach und zeit- und kostensparend erstellt werden, bieten unendliche Gestaltungsfreiheit und sind für SEO unerlässlich. Man muss auch keine Angst vor einem Nachteil im Suchmaschinen-Ranking zu haben durch überoptimierte Money-Keywords im Linktext, weil das bei internen Links keine Rolle spielt. Die Linktexte sollten dem Nutzer und auch den Suchmaschinen aber so klar wie möglich aussagen, was einem auf der Seite hinter dem Link erwartet. Deshalb sollten die Linkstexte hierbei sogar sehr Aussagekräftig sein. Wikipedia ist hier ein sehr gutes Beispiel.

Externer Link

Ein interner Link verlinkt von einer Unterseite einer beliebigen Domain zu einer Unterseite derselben Domain, was Ihnen eine große Breite an Gestaltungsfreiheit bietet, weil sie überall platziert werden können. Diese internen Links können Ihnen schon zu Anfang einen großen Erfolg beim Ranking in den Suchmaschinen bescheren.

Interne Links können sehr einfach und zeit- und kostensparend erstellt werden, bieten unendliche Gestaltungsfreiheit und sind für SEO unerlässlich. Man muss auch keine Angst vor einem Nachteil im Suchmaschinen-Ranking zu haben durch überoptimierte Money-Keywords im Linktext, weil das bei internen Links keine Rolle spielt. Die Linktexte sollten dem Nutzer und auch den Suchmaschinen aber so klar wie möglich aussagen, was einem auf der Seite hinter dem Link erwartet. Deshalb sollten die Linkstexte hierbei sogar sehr Aussagekräftig sein. Wikipedia ist hier ein sehr gutes Beispiel.

Backlink

Ein interner Link verlinkt von einer Unterseite einer beliebigen Domain zu einer Unterseite derselben Domain, was Ihnen eine große Breite an Gestaltungsfreiheit bietet, weil sie überall platziert werden können. Diese internen Links können Ihnen schon zu Anfang einen großen Erfolg beim Ranking in den Suchmaschinen bescheren.

Interne Links können sehr einfach und zeit- und kostensparend erstellt werden, bieten unendliche Gestaltungsfreiheit und sind für SEO unerlässlich. Man muss auch keine Angst vor einem Nachteil im Suchmaschinen-Ranking zu haben durch überoptimierte Money-Keywords im Linktext, weil das bei internen Links keine Rolle spielt. Die Linktexte sollten dem Nutzer und auch den Suchmaschinen aber so klar wie möglich aussagen, was einem auf der Seite hinter dem Link erwartet. Deshalb sollten die Linkstexte hierbei sogar sehr Aussagekräftig sein. Wikipedia ist hier ein sehr gutes Beispiel.

Bewertungskriterien

  • Anzahl der Verweise von unterschiedlichen Domains bestimmt Wichtigkeit der Domain
  • Link-Anzahl, die auf die Seite verweisen die Beliebtheit der Seite und der Bezug zu einem relevantem Thema

Unerlaubte Links

  • eingekaufte Links
  • Linkfarmen
  • Artikelverzeichnisse
  • automatisierte Postings
  • Links zu Domains, die momentan frei sind

Linkable Asset

Das Linkable Asset ist eine Möglichkeit für gute Backlinks. Ziel ist es eigenen Content zu kreieren, die einen großen Mehrwert hat und maximal relevant für andere Webmaster ist, neben eigenen Werbemaßnahmen.

Gut geeignet für Linkable Assets:

  • Infografiken
  • Glossare
  • eigene Studien
  • Tools z.B. Kostenrechner
  • Gewinnspiele
  • Video-Tutorials
  • umfassende Ratgeber

Aufbau und Erstellung eines Links

Ein Link wird in HTML wie folgt umgesetzt:

<a href=“URL“>Linktext</a>

Mit „a“, der Ankürzung für „anchor“ – zu deutsch „Anker“ – wird gekennzeichnet, dass es sich um eine Verlinkung handelt. Danach wird mit der Abkürzung „href“ für „hyper reference“ hinter dem Gleichzeichen in Hochkommata die URL der Seite angegeben, auf die verlinkt werden soll. Zwischen „>“ und „<“ wird der Text geschrieben, der als Link fungieren, also worauf der Nutzer klicken soll. Dadurch kann man solche Links ganz individuell an seine eigenen Bedürfnisse anpassen, um jede beliebige Online Marketing Strategie umgesetzt werden kann. Ohne Anchor kann ein Link auch eingegeben werden, doch dann sieht der Nutzer lediglich die URL der Seite und keinen Linktext.

Es kann hin und wieder sinnvoll sein, dass der Link in einem neuen Browsertab oder -fenster geöffnet wird. Das ist realisierbar durch folgenden Zusatz im Anchor-Tag: target=“_blank“

<a href=“URL“ target=“_blank“>Linktext</a>

Um nicht zu einer anderen Seite, sondern zum Beispiel bei einem Inhaltsverzeichnis zu einer bestimmten Stelle auf der selben Seite zu verlinken kann z.B. den Überschriften jeweils eine ID gegeben werden: <h1 id=“ueberschrift_1″>Überschrift 1</h1>. Im Link wird dann diese ID bei href hingeschrieben mit einer Raute davor: <a href=“#ueberschrift_1″>Linktext</a>.

Es gibt aber auch schon Tools mit denen man Links automatisiert erstellen lassen kann.

Was macht einen guten Link aus?

  • steht im Content-Bereich
  • farblich erkennbar
  • meistens unterstrichen
  • Ankertexte sind gut verständlich und geben guten Einblick, was sich auf der Seite des Links befindet
  • Bezug zum Inhalt des Texts
  • viele Links oft auf Seiten mit hohem Traffic, also Besucherzahlen
  • keine Konkurrenz von Links untereinander

Vorteile von Links

Allgemein bieten alle Links mit der richtigen Strategie ein höheres Ranking bei Google und anderen Suchmaschinen, was wiederum die Besucherzahl erhöht. Externe Links können als Trafficquelle fungieren und Backlinks können qualifizierte Besucher bringen, die sich für den Inhalt interessieren und zu Kunden werden können. Wenn Seiten durch ihre gegenseitige Verlinkung zu einem Netzwerk werden, werden sie zu einer Win-win-Situation, sobald sie von mehreren Lesern geteilt werden und sich automatisch verbreiten.

Gut gesetzte externe Links auf der eigenen Seite schaffen durch ihren Mehrwert noch mehr Vertrauen beim Besucher, zumal gut gesetzte Links nicht nur die Aussage des Inhalts untermauert, sondern auch die eigene Fachkompetenz.

Interne Links bieten dem Nutzer die Möglichkeit, neue Inhalte zu entdecken und sein Wissen zu erweitern, da sie die Texte auch auflockern.

Damit Links funktionieren, sollten sie jedoch einer bestimmten, strategischen Marketingstrategie folgen, damit sie sinnvoll eingesetzt werden, damit das Ranking in den Suchmaschinen nur positiv beeinflusst wird. Wichtig ist zum Beispiel, dass man mit der Anzahl der Links nicht übertreibt, damit der Nutzer nicht vom Lesen abgelenkt wird.

SIE WISSEN NUN WAS EIN LINK IST
WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE NACHRICHT

Besprechen Sie mit uns Ihre individuellen Anforderungen und Wünsche – gerne telefonisch und natürlich komplett unverbindlich!