DesignLab GbR

LANDINGPAGE

LANDE SEITE? WO SOLL ICH DA LANDEN UND WAS IST DAS?

Eine Landing Page benötigen Sie, wenn Sie z. B. Werbeanzeigen schalten möchten. Die Landing Page ist eine Webseite, die speziell dafür eingerichtet wurde, um von potentiellen Kunden gefunden zu werden. Wenn Sie einen Begriff in der Suchmaschine suchen erscheinen aufgelistet die Ergebnisse. Hier sehen Sie den Meta Titel und die Meta Beschreibung. Hört sich davon etwas für Sie interessant an, dann klicken Sie dies an und landen auf der dazugehörigen Webseite. Diese Seite ist die Landing Page. Es wird ein Angebot oder eine Dienstleistung offensichtlich in den Mittelpunkt gestellt. Ablenkung ist hier nicht erwünscht, dafür gibt es auf weitere Unterseiten. Wichtig auf einer Landing Page ist ein Element, welches den Kunden animiert, eine Handlung vorzunehmen. Dafür bauen Sie beispielsweise ein Formular ein oder nutzen einen Button, der den Kunden zum Shop leitet.

DEFINITION LANDING PAGE

Wörtlich übersetzt aus dem Englischen bedeutet das Wort Landing Page ,,Landeseite“. Simpler ausgedrückt ist dies die Zielseite, die beispielsweise mit einer Werbung in den sozialen Medien (LINK) verknüpft ist und beim anklicken angezeigt wird.

Dabei kann dies die Homepage oder auch eine bestimmte Angebotsseite auf der dem Kunden sofort ein Produkt angezeigt wird. Dies wird häufig verwendet, da der Kunde ohne Umwege über andere Seiten direkt die Ware oder Dienstleistung angezeigt bekommt.

Landing Pages sind ein Hilfsmittel des Online Marketings und werden auf die Wünsche und Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt. Hierbei befindet sich meistens unter dem Produkt ein ,,Call to action“ dass das Produkt am besten gleich bestellt werden sollte oder Ähnliches.

BRÜCKENSEITEN ≠ LANDING PAGES

Es sind nicht alle verknüpften Seiten automatisch Landing Pages. Verknüpfungen sind auf alles möglich z. B. Events oder Kontaktformulare. Wer aber seine Kunden auf eine Seite ,,locken“ möchte, kann doorway pages bzw. Brückenseiten nutzen, die aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung  eingerichtet wurden.

Diese Seiten wurden nur aus dem Grund eingerichtet, um den Interessenten zum Anbieter zu führen. Diese Seiten enthalten wichtige Keywords, nach denen die Interessenten suchen. Jedoch dienen diese Seiten nur als Zwischenseite, von denen aus der Kunde dann zur Hauptseite geleitet wird.

Dabei sollte man vermeiden Suchbegriffe einzubauen, die später mit dem eigentlichen Produkt kaum noch etwas oder sogar gar nichts zu tun haben. Dies hinterlässt frustrierte Seitenbesucher, die nicht das finden wonach sie gesucht hatten.

WARUM SOLLTE ICH DIE LANDING PAGE NICHT ZUR STARTSEITE MACHEN?

Wenn man die Landing Page als Startseite wählt, muss man mit einem Nachteil rechnen: der Kunde kommt vielleicht gar nicht erst bis zur Angebotsseite, da er sofort weiterscrollt. Dadurch gehen dem Unternehmen die ,,Leads“ und ,,Sales“ verloren, die eine attraktive Landing Page mit sich bringt.

Die Kontaktinformationen des Kunden wird als Leads bezeichnet und die Verkäufe sind Sales. Die Leads sind wichtig zur Anbahnung von weiteren Kontakten. Im Trend sind hier Newsletter-Registrierungen oder Registrierungen für einen Download. Natürlich sind auch Kontaktanfragen über Kontaktformulare (LINK) hilfreich für den weiteren Kontakt, um aus einem Interessenten einen Kunden zu machen.

WIE KRIEGE ICH POTENTIELLE KUNDEN AUF DIE LANDING PAGE?

Dafür gibt es viele Möglichkeiten, über die die Links zur Landing Page zu den Interessenten gelangen. Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt sind vor allem Newsletter beliebt, über die sich die Kunden freiwillig eintragen und du kannst darüber legal Werbung verteilen.

Auch beim E-Mail-Marketing können in die Nachricht Links eingebunden sein. So können sogar Stammkunden auf neue Produkte aufmerksam gemacht werden. An zweiter Steller der beliebtesten Möglichkeiten steht die Verlinkung aus den verschiedene sozialen Medien heraus. Sogar unter Werbevideos lassen die gewünschten Links einblenden.

DADURCH WIRD EINE SEITE ZUR LANDINGPAGE

Um Erfolg mit einer Landingpage zu haben, müssen Sie erstmal wissen, was genau die Eigenschaften einer Landingpage sind. Folgend haben wir die typischen Merkmale dieser zusammengestellt und zeigen Ihnen, was eigentlich das Ziel einer solchen Webseite ist.

  1. Den Nutzer ansprechen: Erfülle die Erwartungen, die ein Nutzer hat wenn er in der Suchmaschine auf einen Eintrag klickt. Es sollte alle wichtigen Informationen auf der Seite angezeigt werden und es sollten alle offenen Fragen bezogen auf das Produkt oder die Dienstleistung beantwortet werden.
  2. Wecke das Vertrauen: Die Seite sollte professionell erstellt werden.
  3. Schnelle Reaktion: Statistiken zu folge bleiben Nutzer nur kurz auf der Webseite und entscheidet darüber, ob er an dem Produkt interessiert ist. Deshalb muss in einer klaren und übersichtlichen Struktur dargestellt werden, was angeboten wird.
  4. Eine Handlung hervorrufen: Es geht darum, den Besucher zu einer Handlung zu überzeugen. Somit sollten Hinweise gestzt werden, wie der Hinweis für eine Mitarbeit oder zum Kauf.

BEISPIELE FÜR EINE LANDINGPAGE

Eine gute Landing Page muss ein attraktives Angebot beinhalten und den potentiellen Kunden optisch fesseln. Daher ist ein ,,One-Pager“ ideal für eine Landing Page.

Durch die Nutzung einer einzigen Seite ist der Webseitenbetreiber gezwungen, alle wichtigen Informationen zum Produkt auf ein Minimum zu reduzieren. Dadurch kann der Interessent schnell alle relevanten Daten erfassen. Neben der Produktbeschreibung ist auch ein aussagekräftiges Foto des Produktes wichtig.

One-Pager bieten den Vorteil des responsive designs. Sie lassen sich nicht nur am PC, sondern auf auf einem Smartphone oder Tablet optimal ablesen. Dies ist besonders wichtig, da heutzutage das mesite über die digitalen Endgeräte läuft.

Wir als professionelle Webseitendesigner achten darauf, dem Kunden eine moderene und gezielt bestückte Landing Page mit schneller Ladezeit zu bieten.

EINE LANDING PAGE ERSTELLEN

Bevor man seine Landing Page erstellt sollte zuvor genau überlegt werden, welche Texte und Fotos eingesetzt werden möchte. Die Informationen müssen kurz und knackig präsentiert werden, sodass diese sofort ins Auge springen.

Wichtig ist es, nur essenzielle Informationen aufzunehmen und mit einem ,,Call-to-action“ den Kunden dazu aufzufordern, das Produkt herunterzuladen, bestellen oder bei Dienstleistungen gleich einen Vertrag abzuschließen.

KURZE TEXTE VERWENDEN

Alle Informationen bereitlegen und eine kurze Produkt- oder Angebotsbeschreibung erstellen. Eine kurze wie einprägsame Überschrift wird ebenfalls benötigt. Diese sollte gut merkbar sein und den Kunden anziehen. Die Überschrift darf auch ein Slogan sein.

DAS ÄUSSERE ZÄHLT

Illustrationen, Grafiken und Fotos sind hilfreich, damit der Kunde sich unter dem Produkt etwas visuell vorstellen kann. Ein kurzes und leicht verständliches Produktvideo von guter Qualität wäre zudem eine gute Möglichkeit, damit der Kunde sofort die Funktion des Produktes erfassen kann.

GUTE QUALITÄT DURCH REFERENZEN

Oft binden Seiten Referenzen, wie z. B. ,,Wir beraten/beliefern auch die Firmen xy“, ein. Falls die Kunden dies nicht wünschen, können auch Rezensionen oder Kommentare eingebunden werden. Größere Unternehmen verweisen meistens auf Testberichte von beispielweise Stiftung Warentest. Dies hilft Neukunden zu überzeugen.

NEUE ERFINDUNG ODER ALLSEITS BEKANNT?

Bei einer neuen Erfindung kann dies noch zusätzlich betont werden, um die Einzigartigkeit hervorzuheben. Bei Massenprodukten ist die Vermarktung etwas schwerer. Dabei sollten dennoch Punkte und Vorteile aufgezeigt werden, die Sie von den Wettbewerbern eindeutig abheben.

CALL-TO-ACTION NUTZEN

Am Ende deiner Landingpage sollte der ,,Call-to-Action“ erfolgen. Optimal wäre es, wenn ein auffälliger Button verknüpft ist, damit der Kunde die Anweisung (z. B. jetzt sofort ein E-Book herunterzuladen, sich jetzt bei einem Newsletter anzumelden, usw.) sofort befolgen kann, ohne weitere Umwege.

ERFOLG MIT DER LANDING PAGE - DIE WICHTIGSTEN TIPPS

Um Erfolg mit Ihrer Werbeanzeige zu haben müssen Sie wie ein Kunde denken. Denken sie daran, was Sie sich als Kunde von einer Landing Page wünschen würden. Die folgenden Tipps unterstützen Sie dabei:

  1. Überflüssige Elemente weglassen: Eine übersichtliche Struktur der Seite ist das A und O und sollte nicht vernachlässigt werden.
  2. Auf das Wesentliche beschränken: Mit langen Texten und kryptischen Aussagen verwirren Sie die Besucher.
  3. Navigation weglassen: Eine Navigation wird auf einer Landingpage nicht gebracht, diese lenkt nur ab und verwirrt. Stattdessen können Sie auf Ihren Shop oder Ihre Webseite weiterleiten.
  4. Kontaktmöglichkeit: Formulare sind ein einfacher und schneller weg um Kontakt aufzunehmen. Es sollte immer eine Kontaktmöglichkeit für den Kunden zu finden sein.
  5. Optik und Message aufeinander abstimmen: Der Kunde sollte sich abgeholt fühlen. Dies gelingt wenn die Optik der Anzeige und die Message der Page übereinstimmen.
  6. Adwords: Über Adwords wird der Kunde auf die Landing Page gelenkt. Keywords, wie ,,kostenlos“ oder ,,Testversion“ helfen dabei den Kunden schnell zu überzeugen.

STETS AUF DEM NEUSTEN STAND

Eine Landing Page muss kontinuierlich aktualisiert werden sobald Produktinnovationen hinzukommen oder der Preis sich ändert. Die Landing Page muss dabei nicht nur an die Bedürfnisse des Produktes, sondern auch an die der Zielgruppe angepasst werden.

Wichtige Keywords, die zur Optimierung der Suchergebnisse  im Text integriert sind unterliegen ebenfalls Veränderungen und müssen geändert werden. Ebenfalls das verbessern der Bilder und Fotos ist vorteilhaft. Außerdem sind die Struktur und Überschrift ständig ausbaubar.

STETS EINEN MEHRWERT FÜR DEN KUNDEN BIETEN

Durch den neusten Stand an Informationen, gelungene Fotos, frische Produktvideos und Aktionen kann der Kunde auf einen Blick erfassen, worum es geht und ob es für Ihn infrage kommt.

Wenn ein Kunde jedoch auf eine Seite gelockt wird, auf der andere Produkte beworben werden, wird die Seite genervt wieder verlassen und weitersuchen. Deshalb sollten immer passende Informationen eingesetzt werden.

Der Aufbau ist auch nicht zu vernachlässigen. Eine gute Struktur, die wichtigsten Infos zuerst im Text nennen und dazu noch eine aussagekräftige Headline sind das A und O. Ein fehlerfreier und gut geschriebener Text mit korrekter Grammatik ist hilfreich, da bei einer schlechten Textgestaltung unbewusst Rückschlüsse auf die Qualität des angebotenen Produktes gezogen werden und der Kunde somit höchstwahrscheinlich vom Kauf absehen wird.

DIE TECHNIK IMMER AUF DEM NEUSTEN STAND HALTEN

Um die reibungslose Anzeige von allen Inhalten auf Smartphones oder Tablets zu gewährleisten sollten veraltete Seiten aktualisiert werden. Wenn der Kunde nichts lesen kann, bestellt er auch nichts. Hierbei ist es zudem wichtig auf kurze Ladezeiten zu achten. Je mehr Texte und Objekte integriert sind, desto langsamer lädt die Seite. Gerade Nutzer mit langsamer Internetverbindung werden das Interesse schnell verlieren.

ZIEL EINER LANDINGPAGE

Je nach Webseite unterscheiden sich Landing Pages und deren Funktionen. Es soll ein innovatives, freundliches und Interesse weckendes Design entstehen, mit dem die Interessenten auf die spezifischen Sub-URLs weitergeleitet werden. Auf den Seiten stehen dann beispielweise die angebotenen Artikel detailliert bereit. Somit ist das Ziel einer Landingpage das Generieren von Traffic und Besuchern, dies führt in der Regel auch zu mehr Umsätzen durch die Website.

Jedoch können sich die Ziele unterscheiden. Vereinzelt wird beispielsweise eher darauf abgezielt, Informationen bereitzustellen. Hierbei können Verweise auf das eigene Unternehmen genutzt werden und die Produkte und Leistungen vorgestellt werden. Ebenfalls können dort notwendige Registrierungen vorkommen. Diese Beispiele zeigen auf, wie abwechslungsreich und von Bedeutung die Landingpage ist.

WIE RUFEN INTERESSENTEN DIE LANDINGPAGE AUF?

Die Landingpage muss natürlich auch erstmal erreicht werden, bevor diese ihre Funktion erfüllen kann. Dazu gibt es einige Wege:

  • Werbebanner: Beliebtes Mittel, um auf Landingpages weiterzuleiten, wenn die gut gestaltet sind.
  • Suchmaschinen: eine der wichtigsten Wege, um den Weg auf deine Landingpage zu finden.
  • URLs: Lassen sich eingeben oder anklicken und können via Werbemitteln, sozialen Medien oder z. B. Newslettern verteilt werden.

WICHTIGSTEN ELEMENTE AUF DER LANDINGPAGE UND DEREN FUNKTIONEN

Eine Landingpage darf nicht abschrecken und ebenfalls nicht langweilen, da sie sonst einfach geschlossen wird. Die Inhalte unterscheiden sich zwar von Landingpage zu Landingpage, jedoch gibt es hier einiges Grundlegendes. Daher möchten wir einige der wichtigsten Elemente für die Landingpage vorstellen:

LOGO UND NAMEN DEINES UNTERNEHMENS

Verberge dich nicht auf deiner eigenen Webseite. Schaffe Seriosität und einen Wiedererkennungswert. Ergänze somit die URL mit dem Namen gut erkenntlich im oberen Teil der Seite.

ÜBERSCHRIFTEN

Die Überschrift sollte niemals unterschätzt werden, da diese besonders schnell ins Auge sticht. Die Überschrift zeigt auf, worum es geht. Weckt sie das Interesse und trifft die Zielgruppe, wird weitergelesen, wenn nicht, wird die Seite geschlossen.

AUFBAU DES TEXTES

Einleitung, Hauptteil, Schlussteil. Ein sinnvoller Aufbau des Textes ist immens wichtig aus SEO-Gründen und dieser schafft auch Vertrauen bei den Kunden, die dann auf die Webseite stoßen und lernen, ob sie wirklich richtig sind.

CALL TO ACTION

Bei der Call to Action (CTA) werden die Kunden aufgefordert, die Webseite weiter zu nutzen. Dies kann von Anklicken bestimmter Weiterleitungen bis zur Registrierung eines Kundenkontos reichen. Auf Landingpages ist dieses Element unerlässlich.

VERTRAUEN AUFBAUEN

Der Großteil der zuvor genannten Elemente zielt darauf ab, dass die Kunden ihr Vertrauen an die Webseite schenken und die Webseite seriös erscheint. Es gibt noch Elemente, die dieses Ziel noch besser verfolgen. Die so genannten ,,,Trust-Elemente“ wie z. B. Siegel oder Bilder von sympathischen Mitarbeitern helfen oft.

PRODUKTE BEWERBEN

Es ist sinnvoll die eigenen Produkte in einer indirekten Art und Weise zu bewerben. Dabei können Verlinkungen zu Kundenbewertungen oder sogar echte Kundenbewertungen dienen. Außerdem lockern Videos auf und werden gerne von vielen Kunden angeschaut.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Es ist wichtig, dass Kunden wissen, um wen es sich handelt. Anschriften, Namen und Telefonnummern gehören deshalb auch auf die Landingpages. Hierdurch werden zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen, da durch die Informationen Vertrauen geschaffen wird und Kunden direkt zum Kundenservice weitergeleitet werden.

FAZIT: Wenn sie neuen Traffic und bessere Umsätze generieren möchten führt kein Weg an einer Landingpage vorbei. Der Aufbau und das Bewerben der Webseite auf dieser muss durchdacht sein. Und natürlich muss, dass was nach der Landingpage kommt auch überzeugen.

FAQ

Eine Unterseite eines Webangebots. Das Ziel dieser Seite ist es über eine Suchanfrage bei einer Suchmaschine (z. B. Google) aufgerufen zu werden.

Um möglichst viele Aufrufe zu generieren sollte diese grundsätzlich für die Suchmaschine optimiert sein (LINK). Dazu gehören eine korrekte Keyworddichte, passende Überschriften und vieles mehr.

Eine umfassende Keywordrecherche mit z. B. dem Google Keyword Planer, zeigt auf zu welchen Themen Landingpages erstellt werden sollten.

Du bist auf einer Landingpage! Die Seite https://www.designlab-bremen.de/landingpage ist eine Landingpage für genau diesen Suchbegriff und hat das Ziel, Leute, die sich über das Erstellen von Landingpages informieren wollen, zu erreichen.